oxoel
ANFANG
PERSONEN
PRODUKTIONEN
THEATER
MUSIK
VERMITTLUNG
TERMINE
MEDIEN
KONTAKT
FACEBOOK
Erschtklassigi Kunscht. Punkt.

Liederabende mit romantischer und zeitgenössischer Musik und alten und neuen Texten

„Nüt gäg Ballön u Sackgumpe, aber mir mache Kunscht!“ schreibt Guy Krneta. Sich von populärer Unterhaltung abgrenzen aber sich dennoch einer abgehobenen Hochkultur nicht zugehörig fühlen – dies bildet auch die Grundlage für eine Reihe von szenischen Liederabenden, in denen neue und alte Musik nahtlos zueinander finden und zeitgenössische Texte in einen direkten Bezug zu romantischen Lieder gesetzt werden.

Liederabend #1
Dienstag, 7. März 2017, Theater Rigiblick, Zürich, 20 Uhr — www.theater-rigiblick.ch
Mittwoch, 8. März 2017, Villa Sträuli, Winterthur, 20 Uhr — www.villastraeuli.ch
Das Zweiplatzsofa
Ein Liederabend mit Musik von Edu Haubensak, Arnold Schönberg , Cathy Berberian und Thierry de Mey mit Texten von Simona Ryser
Catriona Bühler, Sopran. Simone Keller, Klavier. Raphael Clamer, Sprecher.

Liederabend #2
Dienstag, 4. April 2017, Theater Rigiblick, Zürich, 20 Uhr — www.theater-rigiblick.ch
Mittwoch, 5. April 2017, Villa Sträuli, Winterthur, 20 Uhr — www.villastraeuli.ch
Erschtklassigi Kunscht. Punkt. Ein Liederabend mit einem Text von Guy Krneta und Heine-Vertonungen von Daniel Fueter (UA) und Robert Schumann
René Perler, Bass-Bariton. Simone Keller, Klavier. Rahel Hubacher, Sprecherin.

Liederabend #3
Mittwoch, 10. Mai 2017, Villa Sträuli, Winterthur, 20 Uhr
Montag, 15. Mai 2017, Theater Rigiblick, Zürich 20 Uhr
Die Kürbisse wuchsen heimlich. So kennt man die Kürbisse
Ein Liederabend mit Texten von Nora Gomringer, Eichendorff, Goethe, Heine, Hölty und Seidl und Musik von Schubert, Schumann, Philip Bartels (UA) und Duri Collenberg (UA)
Ernst C. Sigrist, Gesang und Sprecher. Simone Keller, Klavier.

szenische Einrichtung: Philip Bartels

ZURÜCK